Zahnarzt Niederkassel

Für starke und gesunde Zähne sind regelmäßige Zahnarztbesuche Pflicht – doch Angstpatienten fällt es schwer, den Gang in die Zahnarztpraxis vorzunehmen.

Die Zahnarztangst überwinden

Angstpatienten sind bei uns in den besten Händen

Zahnarzt Niederkassel – Während es vielen Menschen nichts ausmacht, sich beim Zahnarzt untersuchen und behandeln zu lassen, schwitzen andere schon Tage vor dem Termin in der Zahnarztpraxis. Ihnen fällt es schwer, den Gang zum Zahnarzt anzutreten, denn sie sind Angstpatienten „Dentalphobie“ oder „Oralphobie“ – so wird die krankhafte Angst vor dem Zahnarztbesuch offiziell bezeichnet.

Wie äußert sich Zahnarztangst?

Egal, um welche Angst es sich handelt – z.B. Spinnen, Schlangen, Prüfungen, Dunkelheit, Menschenansammlungen, geschlossene Räume – im Prinzip äußern sich alle Phobien gleich oder zumindest ähnlich. Wird der betroffene Phobiker mit dem, was ihm Angst macht, konfrontiert, reagiert er mit Panik. Dazu gehören dann bspw. Herzrasen, Schweißausbrüche, Luftnot, Zittern oder Magen-/Darmbeschwerden – und ein starker Fluchtreflex.

Die Zahnarztangst mancher Patienten ist so stark ausgeprägt, dass sie einen Termin nur unter großer Anstrengung oder sogar gar nicht wahrnehmen können. Schon der bloße Gedanke an die Situation beim Zahnarzt kann Betroffene erschaudern lassen.

Häufig fahren sie eine Vermeidungsstrategie und sagen den Arzttermin dann kurzfristig ab, nur um nicht in die Paniksituation geraten zu müssen. Was im ersten Moment für Entspannung sorgt, kann aber der Beginn eines Teufelskreises sein: Angstpatienten nehmen Termine seltener wahr. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich Schäden an den Zähnen bilden. Diese benötigen eine Behandlung, die aus Angst nicht wahrgenommen wird. Die Situation wird immer schlimmer.

Tipps für einen entspannten Zahnarztbesuch: So überlisten Sie die Zahnarztangst

Sowohl für die Zahngesundheit als auch für das Wohlbefinden des gesamten Körpers sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt wichtig. Um den Panik-Teufelskreis zu durchbrechen, haben wir ein paar Tipps zusammengetragen, die Ihnen dabei helfen können, Ihre Zahnarztangst zu überlisten.

  • Wählen Sie einen Zahnarzt, der auf Angstpatienten spezialisiert ist!
    Sie müssen sich eines vor Augen halten: Zahnarztangst gibt es schon immer und viele Betroffene leiden mit Ihnen. Aus diesem Grund haben sich viele Zahnärzte auf Angstpatienten spezialisiert und können besondere Rücksicht auf sie nehmen. Unser Team besteht aus qualifizierten, erfahrenen Mitarbeitern, bei denen Sie in den allerbesten Händen sind! Es ist speziell dafür geschult, Sie im Rahmen einer stress- und angstfreien Atmosphäre zu versorgen und Ihnen dabei zu helfen, mit Ihrer Zahnarztangst umzugehen. Ihre Dentalphobie braucht Ihnen auch nicht peinlich zu sein. Angst ist etwas vollkommen Menschliches und Normales. Wenn Sie möchten, können Sie uns bei einem unverbindlichem Erstgespräch kennenlernen und Vertrauen fassen. Hierbei werden sie auch nicht behandelt.

  • Sprechen und benennen Sie Ihre Angst!
    Teilen Sie uns mit, was genau Ihnen bei Ihrem Zahnarztbesuch Angst verursacht. Wenn wir wissen, wovor genau Sie sich fürchten, können wir unsere sanfte Behandlung bestens darauf abstimmen und Ihnen beruhigende Unterstützung liefern.
    Ist es die Angst vor Schmerzen, die Sie unruhig werden lässt? Auf Wunsch können wir Ihnen eine Betäubungsspritze verabreichen. Haben Sie Angst vor einer Spritze? Auch hier gibt es eine Alternative: das Betäubungsspray. Musik auf den Ohren hilft gegen das Geräusch eines Bohrers.

  • Nehmen Sie jemanden zur emotionalen Unterstützung mit!
    Vielen Patienten hilft es auch schon, wenn sie von einem Familienmitglied, ihrem Partner oder einem Freund zum Zahnarzttermin begleitet werden. Die mitgebrachte Vertrauensperson kann motivieren, trösten oder auch einfach nur beistehen. Wir haben schon oft beobachtet, dass viele Angstpatienten allein schon die Anwesenheit einer bekannten Person beruhigt.

  • Denken Sie an etwas Schönes!
    Unangenehme Gedanken und Gefühle verschwinden leichter, wenn Sie sich ablenken. Die Behandlung wird deutlich schneller vergehen, wenn Sie während der Zeit an etwas Schönes, Positives oder Heiteres denken.

  • Lernen Sie Entspannungstechniken!
    Haben Sie es schon mal mit Atem- und Meditationstechniken versucht? In Kombination mit positiven Gedanken lässt sich eine Zahnbehandlung deutlich leichter überstehen. Bewährt haben sich auch Yoga und Übungen der progressiven Muskelentspannung.

 

Wir sind spezialisiert auf Angstpatienten

Zahnarzt Niederkassel: Machen Sie sich keine Sorgen – z.B. beim Setzen von Implantaten, bei einer Parodontitis-Behandlung oder auch nur bei einer Vorsorgeuntersuchung – wir finden einen Weg, Ihnen Ihre Angst zu nehmen!

Foto:© Rawpixel / elements.envato.com