Zahnarzt Niederkassel

Bildnachweis: ID:528984981, gradyreese, istockphoto.com

Studie zeigt:
Zusammenhang zwischen Parodontitis und Körperkraft im Alter

Schon länger ist bekannt, dass die Parodontitis (umgangssprachlich Parodontose), also die chronische Entzündung des Zahnfleisches, im Zusammenhang mit weiteren Erkrankungen stehen kann. Dazu gehören beispielsweise Diabetes, Herzerkrankungen oder auch Speiseröhrenkrebs, wie jüngst eine Studie herausfand (siehe: Zahnfleischerkrankung könnte Auslöser für Speiseröhrenkrebs sein). Auch das Risiko einer Fehlgeburt wird laut Studien durch eine Parodontitis erhöht.

Ein Forscherteam der Universitätszahnklinik Greifswald hat jetzt untersucht, ob Parodontalerkrankungen auch Einfluss auf nachlassende Körperfunktionen – z.B. die Greifkraft der Hände – haben könnten, wie sie zunehmend im Alterungsprozess des Menschen auftreten.

Tatsächlich wurden auch hier Zusammenhänge festgestellt: Je besser der Zustand des Zahnfleisches, desto größer war die Greifkraft der untersuchten Patienten. Dies gilt auch für die Anzahl der verbliebenen Zähne im Kiefer. Patienten mit mehr verbliebenen Zähnen im Kiefer hatten eine größere Greifkraft als Patienten mit weniger Zähnen.



TERMIN BUCHEN