Niederkassel aktuell: Zahnfleisch zurückgegangen?

Bericht in Niederkassel-Aktuell

Niederkassel-Aktuell:
„ZAHNFLEISCH ZURÜCKGEGANGEN? SO LÄSST ES SICH WIEDER AUFBAUEN“

Zahnärztin Nasibeh Rad hilft Patienten in ihrer Praxis „Shiny Smile“ dabei, zurückgegangenes Zahnfleisch wiederaufzubauen.

Niederkassel (uzk). Zahnfleischschwund ist meist die Folge von Überbelastung, ausstrahlender Schleimhautbänder, einer unbehandelten Parodontitis oder umfangreicheren Zahnbehandlungen. Sehr häufig sind auch junge Menschen nach einer kieferorthopädischen Behandlung davon betroffen. Dabei ist zurückgehendes Zahnfleisch nicht nur ästhetisch ungünstig, sondern auch ein unangenehmer Zustand: Heiß oder kalt, süß oder sauer – dies alles kann zu Überempfindlichkeit und Schmerzen führen, wenn Zahnhälse frei liegen. Wird der Zahnfleischschwund nicht behandelt, kann dies weitere unschöne Folgen haben: Betroffene laufen Gefahr, an Zahnhalskaries zu erkranken, Bakterien können ungehindert in den Zahnhalteapparat aufsteigen. Das Fehlen des Randzahnfleischs an den Zähnen oder Implantaten kann auch zu chronischen Entzündungen führen. Im schlimmsten Fall droht Zahn- bzw. Implantatverlust. Doch hierbei kann die moderne regenerative Parodontologie helfen. „Ein natürlicher Wiederaufbau des Zahnfleischgewebes findet im Körper kaum statt. Und wenn, dann reicht dieser für eine dauerhafte Stabilisierung der Zähne nicht aus. Unser Ziel ist, verlorengegangene Strukturen des Zahnfleisches in Form und Funktion zu ersetzen. Wir wollen den Ausgangszustand erreichen, der perfekt in seine Umgehung integriert ist.“ erklärt Zahnärztin Nasibeh Rad, Inhaberin der Zahnarztpraxis Shiny Smile in Niederkassel. Für dieses Vorhaben setzt die speziell ausgebildete Zahnärztin auf mehrere Therapieansätze. Beispielsweise kann ein spezielles Gel (Schmelz-Matrix-Proteine) auf die gereinigte Zahnwurzeloberfläche aufgetragen werden. Es enthält wachstumsbegünstigende Eiweiße und fördert so die Neubildung von Zahnfleisch. Auch mittels Gewebetransplantation (z. B. durch Bindegewebe oder ein Schleimhauttransplantat) oder gesteuerter Geweberegeneration (GTR) kann der Zahnfleischverlust „rückgängig“ gemacht werden. Letztere Methode fördert die Neubildung der verlorengegangenen Bindegewebsfasern. Nasibeh Rad führt diese speziellen Behandlungen, die als Hightech der Parodontologie gelten, in ihrer Praxis durch. Welches der Verfahren im Einzelfall angewendet werden sollte, ist abhängig von der Stärke des Zahnfleischrückgangs. Mehr Infos unter www.shinysmile.de.



TERMIN BUCHEN